Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sebastian Schnoy: Heimat ist, was man vermisst

29. September von 20:00 bis ca. 21:30

Eine Suche nach dem deutschen Zuhause

Sonntag, 29. September, 20:00 Uhr
Hotel zur Post Waldbreitbach

Sebastian Schnoy: Heimat ist, was man vermisst

Wir sind alle unglaublich international, können Restaurants in Barcelona und London empfehlen. Wir kochen japanisch, lesen schwedische Krimis und sind durch Facebook mit Freunden in aller Welt vernetzt. Doch wenn uns diese besuchen und fragen, was typisch deutsche Lieder, Gerichte und Traditionen sind, schauen sie in unsere ratlosen Gesichter. Wir wissen nicht, wer wir sind – im Gegensatz zu unseren Gästen: Ihnen wird es spätestens dann klar, wenn wir sie gezwungen haben, einen Spaziergang zu machen, dabei erzählen, dass Deutschland am Abgrund steht und der einzige Lichtblick unseres Lebens der Sambakurs ist.

Sebastian Schnoy, Jahrgang 1969, lebt in Hamburg. Nach dem Studium der Geschichte wurde er Kabarettist und gibt heute rund 150 Vorstellungen pro Jahr in ganz Deutschland. Seine Programme, in denen er Politisches in Verbindung mit Geschichte humorvoll beleuchtet, hat er erfolgreich in seinen Büchern aufbereitet von denen drei auf der Spiegel-Bestsellerliste standen: „Von Napoleon lernen, wie man sich vorm Abwasch drückt“, „Smörrebröd in Napoli“ und „Heimat ist, was man vermisst“.

Eintritt im Vorverkauf: 18 €
Eintritt an der Abendkasse: 20 € inkl. Gebühren 
Vorverkauf:
Hotel zur Post, Waldbreitbach, 02638 926-0
TR-VVK-Stellen und ww-lit.de

Details

Datum:
29. September
Zeit:
20:00 bis ca. 21:30

Veranstalter

Hotel zur Post GmbH Waldbreitbach
Telefon:
02638 926-0
E-Mail:
info@hotelzurpost.de
Website:
https://www.hotelzurpost.de

Veranstaltungsort

Hotel zur Post Waldbreitbach
Neuwieder Straße 44
Waldbreitbach, 56588 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
02638 926-0
Website:
https://www.hotelzurpost.de