Aktuell:

  • Alle Veranstaltungen der 19. Westerwälder Literaturtage, die durch Verschiebung während des Lockdowns von März bis 10. Juni nach dem geplanten Festivalende noch stattfinden sollten, müssen nun doch abgesagt bzw. ins nächste Jahr verschoben werden“, gibt die Programmleitung der Westerwälder Literaturtage, Maria Bastian-Erll, bekannt.

    Das betrifft:
    – Katrine Engberg am 4. November: Hier stellte uns der Verlag noch keinen Ersatztermin in Aussicht, weil noch keine neue Lesereise geplant ist.
    – Norbert Scheuer am 12. November: Auch hier muss völlig nei geplant werden.
    – Arne Dahl am 16. November: Hier stellte der Verlag eine bevorzugte Berücksichtigung bei der nächsten Lesereise in Aussicht, die aber ebenfalls noch nicht terminiert ist.
    – Tilmann Bünz am 17. und 18. November: Für die Vorstellung des Skandinavienbuchs in der Birkenhof-Brennerei gibt es bereits einen Termin, der 23. September 2021. Das Baltikum wird am Tag davor oder danach Thema sein.

    Für Arne Dahl behalten die Tickets ihre Gültigkeit, für alle anderen werden auf Wunsch die Eintrittsgelder erstattet.

    Die Rückabwicklung übernimmt, unabhängig davon, wo die Tickets gekauft wurden, der buchladen, Maarstraße 12, 57537 Wissen, Tel. 02742 1874, Mail: buchladenwissen@web.de.

    Da das Kulturwerk nun wieder von der Schließung betroffen ist, mögen sich die Kundinnen und Kunden bitte ausschließlich an diese Adresse wenden. Für die Rückerstattung wird keine willkürliche Frist gesetzt, sie kann auch dann noch stattfinden, wenn die neuen Termine und Örtlichkeiten feststehen, sofern diese nicht passen.

  • ww-lit live im Internet.
  • Neue Veranstaltung am 24. Oktober mit Annegret Held.
  • Neue Veranstaltung am 29. September mit Sandra Lüpkes.
  • Die z.Zt. gültigen Verordnungen lassen i.d.R. keine Abendkasse zu. Bitte sichern Sie sich Ihre Eintrittskarten im Vorverkauf.
  • Die Lesung mit Friedrich Dönhoff wird im kulturWERKwissen und nicht, wie angekündigt, im Schloss Schönstein stattfinden.

Ersatztermine: